Terminkalender  

<<  <  Juni 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9101112
131415161718
20212223242526
27282930   
   

Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag  

Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag Narrenweinfest 2021 - Fotos vom Sonntag
   

Mitglieder-Login  

Bitte Benutzername und Passwort eingeben um zum geschlossenen Mitgliederbereich zu gelangen:

   

Faschingssaison 2021 / 2022
Erneut wegen der Corona-Pandemie abgesagt!


Motto: 

2022 Orden

Prinzenpaar

Prinz Steffen I. - Von KJG zu Kaffeebohne

Prinzessin Eva I. - Hundedompteurin aus dem Hause Gollhäußer

Kinderprinzenpaar

kein Kinderprinzenpaar

Über den MCV

Keine Veränderungen, da aufgrund der Corona-Pandemiekeine Neuwahlen statt fanden.

kommissarischer Sitzungspräsident: Karlheinz Muth

Jugendpräsident: Luan Giegerich

Vorsitzender: Helmut Gollas

 

Die Faschingseröffnung (11.-11.-Feier) am 12.11.2021 wurde durchgeführt.

Aufgrund der durch die Omikron-Variante erneut ansteigenden Infektionszahlen wurden 
alle Großveranstaltungen des MCV abgesagt.

Es fand lediglich eine vereinsinterner Kappenabend am Faschingsdienstag,
das Prinzenwecken am Rosenmontag
und Auswurf von Süßigkeiten durch das Prinzenpaar am Faschingsdienstag statt.

 

Der vorgesehenen Kreiskarnevalszug in Niedernberg wird erneut abgesagt.

 

 

Es verstarben folgende Vereinsmitglieder:

am 17.12.2021 Erich Schneider im Alter von 94 Jahren
(Vorsitzender 1972-1976)

am 22.01.2022 Alexander Hotz im Alter von 48 Jahren
(Zeremonienmeister 1989 - 1992)

am 15.03.2022 Siegfried Schmirmund im Alter von 75 Jahren
(Prinz im Jahr 1996)
 

 

 

 

Was sonst noch los war:

  

Bundeskanzl ist Olaf Scholz

Bundespräsident: Frank Walter Steinmeier

 Bürgermeister: Sigi Scholtka

 

 Die Inflationsrate in Deutschland stieg im November auf den höchsten Wert seit fast 30 Jahren. Die Verbraucherpreise lagen nach einer ersten Schätzung 5,2 Prozent über dem Vorjahresniveau, vor allem wegen der Energiekosten.

Barbados verläßt den britischen Commonwealth und schaffte die Monarchie ab. In Zukunft ist Barbados eine Republik mit einer eigenen Staatschefin.

Am 7. Dezember ernannte Bundespräsident Steinmeier den Bundeskanzler Olaf Scholz und die Ministerinnen und Minister der neuen Bundesregierung
Nach 16 Jahren endete die Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
An Weihnachten erklärten die Behörden den Ausbruch des Vulkans auf der spanischen Kanareninsel La Palma für beendet.

Die USA kündigen an, keine offiziellen Vertreter zu den Olympischen Winterspielen nach China zu entsenden.
Kanada, Grossbritannien, Japan, Australien und Neuseeland schließen sich an.

Im November eskaliert die Lage an der belarussischen Grenze zu Polen. Lukaschenko, Präsident von Belarus, steht im Verdacht Flüchtlinge gezielt an die Grenze zu bringen.

Vladimir Putin zieht an der Grenze zur Ukraine starke militäirische Verbände zusammen. Es wächts die Gefahr einer Invasion.

Am 1. Februar kommt zu tödlichen Schüssen auf zwei Polizeibeamte bei einer Verkehrskontrolle im Landkreis Kusel durch einen Wilderer.

Vom 4. bis zum 20. Februar finden die Olympischen Winterspiele in Peking statt. Deutschland erreicht Rang 2 im Medaillenspiegel.

Die MV-Werften stellten im Januar einen Insolvenzantrag, nachdem der Eigentümer Genting Hongkong zahlungsunfähig wurde.

Am 10. Februar mussten Dieselfahrer für einen Liter Diesel 1,584 Euro bezahlen. Das war der höchste je vom ADAC gemessene Wert.

In den USA stiegen Mitte Janaur die Verbraucherpreise im Dezember um sieben Prozent. Das war der höchste Zuwachs seit fast 40 Jahren.

Die diplomatischen Verhandlungen zur Verhinderung eines Krieges in der Ukraine laufen auf Hochtouren.

Durch den Ausbruch eines Unterwasservulkans auf Tonga wurde ganze Inseln durch 15 Meter hohe Tsunamiwellen überollt.

Mehrere NATO-Mitgliedsstaaten verstärkten ihre Militärpräsenz mit Militärschiffen in der Ostsee und zusätzlichen Kampfflugzeugen in osteuropäischen Ländern.

In den USA wurde einem Menschen ein Schweineherz eingepflanzt. Einen Monat danach geht es ihm noch gut.

Russland erkennt die prorussischen Separatistengebiete in Donezk und Luhansk ind er Ukraine als unabhängig an und entsendet Truppen dorthin.

Angesichts des russischen Vorgehens in der Ukraine stoppte die Bundesregierung die Genehmigung von NordStream2.

Am 24.02. genehmigt der russische Präsident Wladimir Putin den Krieg gegen die Ukraine.

Die USA, die EU und andere Staaten verhängen starke Sanktionen gegen Russland.

Die Aktienkurse brechen weltweit ein, die Öl- und Gaspreise steigen stark an.

Russland greift entgegen seiner Zusage auch zivile Ziele an.
Große Städte in der Ukraine, wie Charkiw, Mariupol und Cherson werden dem Erdboden gleich gemacht.

Die Ukrainer beweisen Mut und stemmen sich mit allen verfügbaren Mitteln gegen die Russische Übermacht.

.

 

 

Conora-Virus - Covid-19:

Das Robert Koch-Institut meldete am 11.1. innerhalb eines Tagens 50 196 Corona-Neuinfektionen. Die Inzidenz stieg damit auf 249,1.
An der Grenze von Belarus zu Polen warteten seit Tagen 2 000 Menschen, darunter viele Frauen und Kinder fast ohne Versorgung auf Hilfe. Erstmals durften Flüchtlingshelfer sie besuchen und warnten vor Todesfällen.
Angesichts steigender Corona Infektionszahlen verschärften viele Bundesländer die Corona-Regeln. Das reichte von 2G und 2G Plus bis hin zur Ausgangssperre für Ungeimpfte.
Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 26.11. eine Dringlichkeitssitzung in Genf in der Schweiz. Dabei wurde die in Südafrika gefundene Variante B 1.1.529 des Corona-Virus, nun Omikron genannt, als besorgniserregend eingestuft. Die Europäische Union, Großbritannien, Japan, Israel, die USA, Kanada, Marokko, die Türkei, Singapur und die Vereinigten Arabische Emirate verhängten Reisebeschränkungen gegen die Staaten in Südafrika. Die neuen Reisebeschränkungen führten zum stärksten Einbruch am europäischen Aktienmarkt seit Juni 2020.
Am 27.11.wurden in Deutschland die ersten beiden Fälle der neuen Omikron-Variante bestätigt.
Laut Robert Koch-Institut sank die 7-Tage-Inzidenz am 28.12. bei Corona-Neuinfektionen auf 215,6.
Am 12.02.2022 steigt die 7-Tage-Inzidenz auf den Höchstwert von 1474,3.
Mitte Februar beschließt die Bundesregierung erste Lockerungen der Corona-Vorschriften.
Anfang Dezember gibt es keine Hochrisikogebiete mehr und damit keine Quarantänepflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer.

 

 

Volker Lechtenbrink (Sänger), Frank Williams (Formel1-Teamchef), John Miles (Britischer Sänger), Mirco Nontschew (Comedian), Sidney Portier (US-Schauspieler), David Sassoli (Präsident des Europaparlaments), Hardy Krüger (Schauspieler), Meat Loaf (US-Sänger), starben.

   
© 2018 - heute: MÖMLINGER CARNEVAL VEREIN 1953 e.V.

Wir benötigen Ihre Einwilligung 

Der Mömlinger Carneval Verein setzt auf dieser Webseite Google Analytics ein. Diese Technologie ermöglicht es uns, die Nutzung der Webseite zu analysieren, um die Leistung zu messen und unsere Onlinepräsenz zu verbessern. Für diesen Zweck werden Tracking Cookies eingesetzt.

Sind Sie mit der Verwendung von Google Analytics einverstanden?

Nähere Hinweise finden Sie in unsere Datenschutzerklärung.